BaSiGo - Bausteine für Sicherheit von Großveranstaltungen

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe nimmt als Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern (BMI) Aufgaben im Bevölkerungsschutz und in der Katastrophenhilfe wahr. Es berücksichtigt fachübergreifend alle Bereiche der zivilen Sicherheitsvorsorge und verknüpft sie zu einem wirksamen Schutzsystem für die Bevölkerung und ihre Lebensgrundlagen.

Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ)

Die Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) ist als Abteilung IV des BBK die zentrale Bildungseinrichtung des Bundes im Risiko- und Krisenmanagement und im Bevölkerungsschutz. Das Seminar- und Veranstaltungsangebot richtet sich an Führungskräfte aller fünf Säulen der nationalen Sicherheitsvorsorge aller Ebenen (Bevölkerungsschutz, Polizei, Bundeswehr, Dienste, Unternehmen der kritischen Infrastrukturen). Der Schwerpunkt liegt dabei auf der kommunalen Führungsebene. Neben der Lehre sind unter anderem wissenschaftliche Betreuung von Forschungsvorhaben sowie deren Auswertung und Umsetzung und die Durchführung von Studien und Untersuchungen weitere Aufgaben der AKNZ. Das BBK ist Konsortialpartner im BMBF-geförderten Forschungsprojekt „Secure IT-Based Disaster Management System to Protect and Rescue People“ (Security2People) und beteiligt am Forschungsprojekt „Vorbereitung auf Terroranschläge, Krisen und Katastrophen“ (VoTeKK) sowie am deutsch-amerikanische Forschungsprojekt „Visual Analytics for Security Applications“.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) koordiniert und verantwortet im Kontext des BaSiGo-Projektes das Arbeitspaket 9 – „Ausbildung“. Im Rahmen des Arbeitspaketes werden bestehende Ausbildungskonzepte zusammengefasst und neue Konzepte entwickelt. Die besonderen Schwerpunkte liegen dabei sowohl auf praxisnahen Szenarien, als auch auf der Betrachtung der besonderen Notwendigkeit für die Zusammenarbeit zwischen Personal der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) und privaten Mitarbeitern. Die zu entwickelnden Übungsszenarien und Ausbildungscurricula werden durch die beteiligten Partner umgesetzt und verfügbar gemacht. Neben diesem grundlegenden Ansatz fungiert das BBK als neutraler Moderator, wissenschaftlicher Berater und strukturgebende Instanz für die kooperativen Anteile im Arbeitspaket „Ausbildung“. Hier werden in enger Abstimmung mit den anderen relevanten Arbeitspaketen und vor allem den Akteuren, sicherheitsrelevante Themenfelder definiert und evaluiert, unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Perspektiven zusammengeführt und in Form von Curricula und Übungsszenarien zur Verfügung gestellt. Das BBK unterstützt des weiteren mit seiner Erfahrung und Expertise die Arbeitspakete „Außendarstellung sowie projektorientierte Weiterführung“, „Polizeiliche Sicherheitsaspekte“, „Nicht-polizeiliche Sicherheitsaspekte“, „Veranstalterbezogene Sicherheitsaspekte“, „Interorganisationale Zusammenarbeit“ und „Sicherheitsbausteine“. Die in den verschiedenen Arbeitspaketen gewonnenen Ergebnisse akteursrelevanter und problemspezifischer Beiträge werden im Arbeitspaket „Ausbildung“ maßgeblich bei der Erstellung der Curricula und Übungsszenarien genutzt und diese wiederum in den entsprechenden Arbeitspaketen mit den produktorientierten Lösungen zusammengeführt.

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Ansprechpartner

Jens Heilshorn
Ramersbacher Straße 95
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

+49 (0) 22899 550 5309

Website

http://www.bbk.bund.de

AKNZ
http://www.bbk.bund.de