BaSiGo - Bausteine für Sicherheit von Großveranstaltungen

Problemstellung und Ausgangssituation

Die Betrachtung zentraler Aspekte zur Sicherheit bei Großveranstaltungen ist heute geprägt durch ein hohes Maß an Unterschiedlichkeit und Facettenreichtum.

Insbesondere durch das zunehmende Auftreten lokaler Insellösungen wird die Planbarkeit und Vergleichbarkeit erschwert. Unterschiedliche Zuständigkeiten sorgen dabei immer wieder für Unsicherheit bei Fragen der Sicherheit.

Lokal erprobte Konzepte sorgen vielerorts für "sichere" Veranstaltungen. Eine unmittelbare Übertragbarkeit dieses Erfahrungswissens auf andere Veranstaltungen, Gemeinden oder Akteure ist dabei aber nicht ohne weiteres möglich.

Auch die gravierenden Unterschiede in der Ausbildung der handelnden Akteure beschreibt das Bild der Veranstaltungsumwelt. Sowohl bei den Behörden als auch bei sämtlichen Akteuren lassen sich deutliche Unterschiede im Kenntnisstand und Umgang mit Großveranstaltungen erkennen.

Im Rahmen des Projektes "BaSiGo - Bausteine für die Sicherheit von Großveranstaltungen" sollen dazu neue Ansätze und Strategien erarbeitet und verfolgt werden.